Datenschutzrichtlinie Muto

 

Sehr geehrte Benutzer unserer Online-Verkaufsplattform,
Sehr geehrte Muto-Kunden,

 

Zunächst einmal bedanken wir uns bei Ihnen für das Interesse an unseren Produkten und Dienstleistungen und Ihr Vertrauen in unsere Marke. Auf Ihre Privatsphäre legen wir großen Wert. Wir möchten Sie aus diesem Grunde über die Bedingungen und Konditionen informieren, laut derer wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten.

 

Diese Datenschutzrichtlinie erläutert, wie Muto.Bike B.V. , (nachstehend als „Muto“ bezeichnet), mit personenbezogenen Daten von Besuchern und Kunden der eigenen Website und anderen Dritten (nachstehend als „Benutzer“ oder „Nutzer“ oder „Sie“ oder „Ihnen“ bezeichnet) umgeht.

 

1.           Umfang

 

1.1         Der Umfang dieser Datenschutzrichtlinie beschränkt sich auf die Verarbeitungstätigkeiten, für welche die Datenschutzgrundverordnung (General Data Protection Regulation) und die einzelstaatliche Durchführung dieser Bestimmungen gilt.   

 

2.          Verantwortung bei der Datenverarbeitung

 

2.1         Muto ist in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten involviert. Dieses Unternehmen wird ebenfalls als „Muto“, „wir“, „uns“ (mit den jeweiligen Endungen, Anm. d. Übers.) bezeichnet. Muto ist dafür verantwortlich, wie das Unternehmen mit Ihren personenbezogenen Daten umgeht. Das bedeutet, dass wir der für die Datenverarbeitung Verantwortliche sind.

 

2.2        Im Prinzip sind wir der für die Datenverarbeitung Verantwortliche. Trotzdem kann es in Ausnahmefällen so sein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten im Namen von Dritten verarbeiten. Dies kann z. B. der Fall sein, wenn ein Kunde von uns verlangt, dass wir personenbezogene Daten über die Empfänger von Paketen auf eine bestimmte Art und Weise verarbeiten. Diese Datenschutzrichtlinie bezieht sich nicht auf einen solchen Teil unserer Verarbeitungstätigkeiten. Hinsichtlich einer solchen Verarbeitung gilt die Datenschutzrichtlinie des jeweiligen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen.

 

2.3        Wir werden ausschließlich personenbezogene Daten im Zusammenhang mit den geltenden gesetzlichen Datenschutzbestimmungen (Applicable Privacy Legislation) und wie in dieser Datenschutzrichtlinie beschrieben verarbeiten.

 

2.4        Diese Website beinhaltet Links zu den Websites von Dritten (beispielsweise Hyperlinks, Banner oder Tasten). Wir sind für den Inhalt dieser Websites, für die von diesen Dritten erbrachten Dienstleistungen oder deren Compliance mit den geltenden gesetzlichen Datenschutzbestimmungen nicht verantwortlich.

 

3.          Wie wir Ihre personenbezogenen Daten erhalten

 

3.1         Wir erhalten Ihre personenbezogenen Daten auf verschiedene Weise:

a.          Wir erhalten Informationen, die aktiv von Ihnen zur Verfügung gestellt werden. Das geschieht beispielsweise, wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen, wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden oder wenn Sie uns im Rahmen unserer Abholdienstleistungen Informationen verschaffen. Wenn Sie Muto personenbezogene Daten zur Verfügung stellen, dann beschränken sie diese bitte auf Daten, die korrekt, für die erbrachten Dienstleistungen relevant und erforderlich sind.

b.          Wir erhalten manche Informationen automatisch, wenn Sie unsere Website besuchen. Wir erhalten beispielsweise automatisch - das heißt anhand der Cookies - Informationen über Sie, wenn Sie unsere Website besuchen. Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.

c.           Wir erhalten ebenfalls Informationen von Dritten. Wir können beispielsweise Informationen über Ihr Unternehmen aus dem Handelsregister bei der Industrie- und Handelskammer beantragen.

d.          Wir haben das Recht, Analysen zu personenbezogenen Daten über Sie durchzuführen. Die daraus resultierenden Daten können sich ebenfalls als personenbezogene Daten über Sie erweisen. Wir können zum Beispiel analysieren, welche Webseiten am häufigsten besucht werden und von welcher früheren Website der Website-Besucher auf diese Webseite verwiesen wurde.

 

3.2        Es kann sein, dass die Bereitstellung bestimmter personenbezogener Daten an uns eine gesetzliche oder vertragliche Auflage ist, eine Voraussetzung für den Abschluss eines Vertrages oder dass Sie anderweitig verpflichtet sind, uns die Daten zur Verfügung zu stellen. Wenn dies der Fall ist, werden wir Sie davon gesondert in Kenntnis setzen und auch die möglichen, sich daraus ergebenden Konsequenzen erläutern, wenn Sie uns diese persönlichen Daten nicht zur Verfügung stellen.

 

4.          Details zur Datenverarbeitung: Kategorien bei personenbezogenen Daten, Verarbeitungszwecke und rechtliche Gründe

 

4.1         Es hängt von der Verarbeitungstätigkeit ab, welche personenbezogenen Daten wir über Sie verarbeiten, zu welchen Zwecken und aus welchem rechtlichen Grund dies erfolgt. Eine Übersicht dazu finden Sie nachstehend.

 

KATEGORIEN BEI PERSONENBEZOGENEN DATEN

Wenn Sie unsere Website besuchen, dürfen wir die nachstehend genannten personenbezogenen Daten über Sie verarbeiten:

1.1            Wir verarbeiten die nachstehend genannten personenbezogenen Daten über Sie:

(i)           Name und Adressangaben;

(ii)         Geburtsdatum (im Versicherungsfall):

(iii)        Versicherungsgesellschaft (im Versicherungsfall):

(iv)        Informationen über eine Bestellung oder Dienstleistungen, einschließlich des Standorts eines Pakets, der Adressangaben des Absenders und des Empfängers (und dessen Mitarbeiter);

(v)          E-Mail-Adresse;

(vi)        IP-Adresse;

(vii)       Zahlungsdetails.

 

1.2            Sensible personenbezogene Daten: Über unsere Website sammeln wir keine sensiblen personenbezogenen Daten wie Kopien Ihres Personalausweises oder Informationen über Ihre Gesundheit.

 

1.3            Ihre personenbezogenen Daten werden von uns gesammelt, wenn Sie:

(i)           einen Muto-Newsletter anfordern;

(ii)         eine Bestellung auf der Website durchführen;

(iii)        uns über die Website kontaktieren;

(iv)        die Website anderweitig nutzen.

ZWECKE UND RECHTLICHE GRÜNDE

Wenn Sie unsere Website besuchen, dürfen wir die nachstehend genannten personenbezogenen Daten zu den nachstehend genannten Zwecken verarbeiten:

 

       i.         Erfüllung eines Vertrages, den Sie mit uns oder einer anderen Vertragspartei abgeschlossen haben oder zur Ergreifung von Schritten - dies auf Ihren Wunsch hin - bevor Sie einen solchen Vertrag abschließen. Wenn Sie sich entscheiden, eine Bestellung über die Website aufzugeben, werden Ihre persönlichen Daten von uns zur Erfüllung eines zwischen uns abgeschlossenen Vertrages verarbeitet. Dazu gehören der Track-and-Trace-Service und die Bearbeitung der Zahlungsdetails. Wir verarbeiten nicht mehr personenbezogene Daten, als es für die Erfüllung eines Vertrages unbedingt erforderlich ist.

 

      ii.         Kommunikation: Wir verwenden Ihre persönlichen Daten, um mit Ihnen über unsere Produkte und Dienstleistungen zu kommunizieren und um Sie über Angelegenheiten zu informieren, die für Ihr Konto und/oder für die Nutzung der Website wichtig sind. Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten außerdem zur Beantwortung Ihrer Fragen, Kommentare oder Anliegen, die Sie bei uns eingereicht haben, sowie zur Bearbeitung von Beschwerden. Diese Verarbeitung personenbezogener Daten ist für die Erfüllung eines Vertrags und/oder für die Zwecke des von Muto verfolgten berechtigten Interesses, nämlich für die Durchführung der normalen Muto-Geschäftstätigkeit, erforderlich.

 

     iii.         Marketingzwecke: In Bezug auf das Marketing versenden wir Newsletter und treten per E-Mail an Kunden heran. Diese Tätigkeiten werden, auf den nachstehenden Gründen basierend, ausgeführt:

 

·       Berechtigtes Interesse: Wir senden Ihnen, auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses, Angebote über ähnliche Produkte oder Dienstleistungen, die Sie zuvor bei uns bestellt haben. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, sich von unseren Mailings abzumelden, z. B. über den Abmeldelink in unseren Marketing-E-Mails.

·       Zustimmung: Wir senden Ihnen unsere Newsletter und Marketing-E-Mails (mit Ausnahme von Marketingaktionen für ähnliche Produkte oder Dienstleistungen), immer auf der Grundlage Ihrer zuvor erteilten Zustimmung. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, sich von unseren Mailings abzumelden, z. B. über den Abmeldelink in unserem Newsletter und in unseren Marketing-E-Mails.

 

 

     iv.         Kundendienst: Wenn Sie sich an unseren Kundendienst wenden, werden Ihre persönlichen Daten dazu verwendet, Ihnen unseren Kundendienst zur Verfügung zu stellen. Diese Verarbeitung personenbezogener Daten ist für die Erfüllung eines Vertrags oder für die Zwecke eines von Muto verfolgten berechtigten Interesses, nämlich für die Durchführung der normalen Muto-Geschäftstätigkeit, erforderlich.

 

 

4.2        Wenn und soweit Ihre personenbezogenen Daten aufgrund berechtigter Interessen verarbeitet werden, können Sie Informationen über die so genannte Abwägungsprüfung erhalten, die durchgeführt wurde, damit wir uns auf diesen Verarbeitungsgrund stützen können. Unsere Kontaktdaten finden Sie nachstehend.

 

4.3        Es kann sein, dass wir beabsichtigen, Ihre personenbezogenen Daten zu einem anderen Zweck als dem, für den die personenbezogenen Daten gesammelt wurden, weiter zu verarbeiten, der jedoch mit dem ursprünglichen Verarbeitungszweck vereinbar ist. In einem solchen Fall werden wir Ihnen vor der weiteren Verarbeitung Informationen über den/die anderen Zweck(e) und alle relevanten weiteren Informationen zur Verfügung stellen.

 

5.          Cookies

 

Wir verwenden Cookies, um zu gewährleisten, dass die Website ordnungsgemäß funktioniert. Bitte beachten Sie unsere Cookie-Richtlinie zwecks weiterer diesbezüglicher Informationen.

 

6.          Weiterleitung an Dritte

 

6.1        Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nur dann an vertrauenswürdige Dritte weiter, wenn:

a.           sie die Informationen kennen müssen, um ihre Dienstleistungen anbieten zu können;

b.           sie sich bereit erklärt haben, die geltenden gesetzliche Datenschutzbestimmungen einzuhalten, oder wenn unsere Geschäftsbedingungen (Terms and Conditions) gelten, laut derer dies erforderlich ist. Dies bedeutet zum Beispiel, dass solche Dritten angemessene Sicherheitsmaßnahmen eingerichtet haben müssen; und dass die Weiterleitung der Daten gegebenenfalls den Legitimationserfordernissen für die grenzüberschreitende Weiterleitung zu entsprechen hat.

 

6.2        Für die Erbringung unserer Dienstleistungen leiten wir Ihre persönlichen Daten strikt nach dem Prinzip „Kenntnis nur, wenn nötig" (Need-to-know-basis) weiter, und zwar an:

a.           verbundene Unternehmen von Muto;

b.           beteiligte Vertreter, die im Namen von Muto tätig sind;

c.           beteiligte Subunternehmer und Dienstleister, wie z. B.: Reedereien, Speditionen, Depots, Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, Beratungs- und Rechtsanwaltskanzleien, Versicherungsgesellschaften, andere Behörden sowie Hosting- und Zahlungsanbieter.

d.           zu diesem Zweck befugte Personen, die bei einem Auftragsverarbeiter von Muto oder bei verbundenen Unternehmen von Muto für die Verarbeitung von Personaldaten, auf der Grundlage des Zugangs strikt nach dem Prinzip „Kenntnis nur, wenn nötig" , (Buchhaltungs- und Wirtschaftsprüfungsunternehmen, Versicherungs- und Lohnbuchhaltungsunternehmen und Steuerinstitutionen gilt,) angestellt oder damit beschäftigt sind;

e.           zuständige Behörden, wie z. B. die Behörden des Transit- oder Bestimmungslandes für die Zollabfertigung, soweit dies nach den Gesetzen des jeweiligen Landes erforderlich ist; und

f.            im Übrigen: andere Dritte, nach dem Prinzip „Kenntnis nur, wenn nötig“ (Need-to-know-Basis).

 

7.          Transfer an Länder außerhalb des EWR

 

7.1         Derzeit bezieht Muto keine Parteien, die ihren Sitz außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums („EWR") haben, in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ein. Schauen Sie sich diesen Link an, wenn Sie eine Übersicht über die Länder außerhalb des EWR wünschen. Wenn dies in Zukunft der Fall sein sollte, wird Muto Sie ordnungsgemäß über diese Angelegenheit informieren, und es gilt das nachstehend beschriebene Verfahren.

 

7.2        Die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in ein Land außerhalb des EWR kann in erster Linie auf der Grundlage einer so genannten Angemessenheitsentscheidung gerechtfertigt werden. Dies ist eine Entscheidung, in der die Europäische Kommission feststellt, dass z. B. ein bestimmtes Land ein ähnliches Datenschutzniveau wie die Datenschutzgrundverordnung bietet. Schauen Sie sich diesen Link an, wenn Sie etwas über die Liste der Angemessenheitsentscheidungen erfahren möchten. Wenn und insofern wir personenbezogene Daten mit Geschäftsparteien in Länder außerhalb des EWR übermitteln, für die keine Angemessenheitsentscheidung gilt, werden wir mit diesen Geschäftsparteien die von der Europäischen Kommission festgelegten Datenschutzbestimmungen, so genannte Standardvertragsklauseln, vereinbaren. Eine Kopie der vereinbarten Standardvertragsklauseln kann von Ihnen bei Muto angefordert werden. Bitte setzen Sie sich auch dann mit uns in Verbindung, wenn Sie zusätzliche Informationen über die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten aus dem EWR erhalten möchten. Unsere Kontaktdaten sind nachstehend angegeben.

 

8.          Schutz / Sicherheit

 

8.1         Wir ergreifen angemessene organisatorische und technische Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre persönlichen Daten zu schützen und deren Missbrauch, Verlust oder Änderung zu vermeiden. Darüber hinaus beschränken wir den Zugang zu personenbezogenen Daten auf diejenigen Mitarbeiter, Vertreter, Auftragnehmer und andere Dritte, die im Hinblick auf ihre Arbeit/Dienstleistungen Zugang haben müssen. Auch die vorstehend genannten beteiligten Personen sind entweder in ihren Arbeitsverträgen oder in (Datenverarbeitungs-)Vereinbarungen zur Vertraulichkeit verpflichtet.

 

8.2        Beispiele für von uns getroffene technische Sicherheitsmaßnahmen sind:

a.           die logische und physische Sicherheit (z. B. Safe, Türsteher, Firewall, Netzwerksegmentierung);

b.           die technische Kontrolle der Berechtigungen (so eingeschränkt wie möglich) und das Führen von Protokolldateien;

c.           das Management der technischen Schwachstellen (Patch-Management);

d.           die Software auf dem neuesten Stand zu halten (z. B. Browser, Virenscanner und Betriebssysteme);

e.           die Erstellung von Sicherungskopien, um die Verfügbarkeit und Zugänglichkeit der personenbezogenen Daten zu gewährleisten;

f.            die automatische Löschung veralteter personenbezogener Daten;

g.           die Verschlüsselung von personenbezogenen Daten;

h.           die Anwendung von Hashing oder (anderen) Pseudonymisierungsmethoden für personenbezogene Daten; und

i.            die Bereitstellung sicherer Speichermöglichkeiten für Endbenutzer (z. B. Dateiserver-Speicherung).

 

8.3        Beispiele für von uns getroffene organisatorische Sicherheitsmaßnahmen sind:

a.           die Zuweisung von Verantwortlichkeiten für die Informationssicherheit;

b.           die Förderung des Datenschutz- und Sicherheitsbewusstseins bei neuen und bestehenden Mitarbeitern;

c.           die Festlegung von Verfahren zur regelmäßigen Prüfung, Beurteilung und Bewertung von Sicherheitsmaßnahmen;

d.           die regelmäßige Überprüfung der Protokolldateien;

e.           die Verwendung eines Protokolls zur Behandlung von Datenverletzungen und anderen Sicherheitszwischenfällen;

f.            der Abschluss von Vertraulichkeits-, Datenverarbeitungs- und Datenschutzvereinbarungen;

g.           die Beurteilung, ob die gleichen Ziele mit einer geringeren Menge personenbezogener Daten erreicht werden können;

h.           die Gewährung von Zugang zu personenbezogenen Daten für eine möglichst geringe Anzahl von Personen innerhalb der Organisation; und

i.            die Festlegung der Entscheidungsfindung und der zugrundeliegenden Überlegungen pro Verarbeitung.

 

8.4        Wir verfügen über interne Sicherheitsrichtlinien, in denen weiter beschrieben wird, wie wir ein angemessenes Niveau an technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen gewährleisten. Wir verfügen auch über eine Richtlinie zur Verletzung der Datensicherheit, in der beschrieben wird, wie wir mit einer (möglichen) Datenverletzung umgehen. Wir werden z. B. die zuständige Aufsichtsbehörde und die betroffenen Personen benachrichtigen, wenn dies gemäß den geltenden gesetzlichen Datenschutzbestimmungen erforderlich ist.

 

9.          Aufbewahrungsfristen

 

9.1         Grundsätzlich speichern wir Ihre personenbezogenen Daten nicht länger, als es für die Zwecke, zu denen wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, unbedingt erforderlich ist. Muto hat eine Aufbewahrungsrichtlinie eingeführt, um zu gewährleisten, dass Ihre personenbezogenen Daten nach einem angemessenen Zeitraum gelöscht werden.

 

9.2        Wenn Sie oder eine andere Person eines Ihrer Datenschutzrechte erfolgreich ausübt, kann es sein, dass die entsprechenden personenbezogenen Daten nicht mehr aufbewahrt werden. In solchen Fällen können wir Ihre personenbezogenen Daten für einen kürzeren Zeitraum verarbeiten, als dies unter der „Grundregel" angegeben ist. Weitere Informationen hierzu finden Sie im nachstehenden Abschnitt „Ihre Rechte".

 

9.3        Trotzdem kann es in Ausnahmefällen so sein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten länger verarbeiten. In solchen Fällen dürfen wir Ihre personenbezogenen Daten länger als unter der „Grundregel" angegeben verarbeiten. Dies ist der Fall, wenn wir Ihre personenbezogenen Daten über einen längeren Zeitraum verarbeiten müssen, dies im Hinblick auf die nachstehend genannten Punkte:

a.           eine längere gesetzliche Mindestaufbewahrungsfrist, die für Muto oder andere spezifische gesetzliche Verpflichtungen gilt;

b.           Praktikabilität: Um praktisch in Übereinstimmung mit den Aufbewahrungsrichtlinien handeln zu können, wurden einige Aufbewahrungsfristen kategorisiert und wurden für die verschiedenen Muto-Standorte innerhalb Europas einige Zeiträume zusammengelegt;

c.           ein gerichtliches Verfahren;

d.           das Recht auf freie Meinungsäußerung und auf Information;

e.           eine Aufgabe, die im öffentlichen Interesse oder in der Ausübung öffentlicher Gewalt ausgeführt wird, die dem für die Verarbeitung Verantwortlichen übertragen wurde; oder

f.            die öffentliche Gesundheit.

 

9.4        Bitte setzen Sie sich mit uns über unsere nachstehend angegebenen Kontaktdaten in Verbindung, wenn Sie weitere Informationen darüber wünschen, wie lange wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten.

 

10.        Ihre Rechte (einschl. des Widerspruchsrechts)

 

10.1      Im Zusammenhang mit unserer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben Sie die nachstehend aufgeführten Datenschutzrechte. Weitere Informationen über Ihre Datenschutzrechte finden Sie auf dieser Webseite der Europäischen Kommission.

a.           Recht auf Widerruf der Zustimmung: Soweit unsere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Ihrer Zustimmung beruht (siehe oben), haben Sie das Recht, Ihre Zustimmung jederzeit zu widerrufen.

b.           Zugangsrecht: Sie haben das Recht, Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten zu beantragen. Auf diese Weise können Sie eine Kopie der personenbezogenen Daten erhalten, die wir von Ihnen gespeichert haben (jedoch nicht unbedingt die Dokumente selbst). Wir werden Ihnen dann auch weitere Einzelheiten über unsere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen.

c.           Recht auf Berichtigung: Sie haben das Recht, die Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen gespeichert haben, zu beantragen. Auf diese Weise können Sie unvollständige oder ungenaue Daten, die wir von Ihnen gespeichert haben, korrigieren lassen.

d.           Recht auf Löschung: Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu beantragen. Dies ermöglicht es Ihnen, uns aufzufordern, personenbezogene Daten zu löschen oder zu entfernen, wo: (i) die personenbezogenen Daten nicht mehr erforderlich sind, (ii) Sie Ihre Zustimmung zurückgezogen haben, (iii) Sie gegen die Verarbeitungsaktivitäten Einspruch erhoben haben, (iv) die personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden, (v) die personenbezogenen Daten aufgrund einer gesetzlichen Anforderung gelöscht werden müssen oder (vi) die personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit dem Angebot von Dienstleistungen einer Informationsgesellschaft gesammelt wurden. Wir müssen Ihrer Bitte nicht nachkommen, soweit die Verarbeitung erforderlich ist; dies kann sein: (i) für die Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Informationsfreiheit, (ii) für die Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung, die eine Verarbeitung erfordert, (iii) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit, (iv) für Archivierungszwecke oder (v) für die Feststellung, Ausübung oder Verteidigung von rechtlichen Ansprüchen.

e.           Widerspruchsrecht: Sie haben das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen, sofern wir uns auf berechtigte Interessen als Verarbeitungsgrund berufen (siehe oben). Soweit die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Direktmarketing-Zwecken erfolgt, werden wir Ihrem Wunsch stets nachkommen. Was die Verarbeitung zu anderen Zwecken anbetrifft, so werden wir diese ebenfalls einstellen, es sei denn, wir haben zwingende berechtigte Gründe für die Verarbeitung, die Vorrang vor Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten haben oder die mit der Einrichtung, der Ausübung oder der Begründung eines rechtlichen Anspruchs zusammenhängen.

f.            Recht auf Einschränkung: Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu beantragen, falls (i) die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von Ihnen während des Zeitraums, in dem wir Ihre Anfrage überprüfen, angefochten wird, (ii) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie eine Einschränkung statt einer Löschung beantragen, (iii) wir die personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, sie aber von Ihnen zur Begründung, Ausübung oder Verteidigung von rechtlichen Ansprüchen benötigt werden, oder (iv) falls Sie der Verarbeitung während des Zeitraums, in dem wir Ihre Anfrage überprüfen, widersprochen haben. Wenn wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt haben, bedeutet dies, dass wir diese Daten nur speichern und nicht mehr anderweitig verarbeiten, es sei denn, dies ist der Fall: (i) mit Ihrer Zustimmung, (ii) zur Feststellung, Ausübung oder Verteidigung von rechtlichen Ansprüchen, (iii) zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person, (iv) oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses.

g.           Recht auf Datenübertragbarkeit Sie haben das Recht, die Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Sie oder an einen Dritten Ihrer Wahl zu verlangen (Recht auf Datenübertragbarkeit). Wir werden Ihnen oder solchen Dritten Ihre personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen, maschinenlesbaren Format zur Verfügung stellen. Bitte beachten Sie, dass dieses Recht nur gilt, wenn es sich um eine Verarbeitung handelt, die von uns mit automatisierten Mitteln durchgeführt wird, und nur dann, wenn der Grund für die Verarbeitung durch uns Ihre Zustimmung oder die Erfüllung eines Vertrages ist, dessen Vertragspartei Sie sind (siehe oben).

h.           Automatisierte Entscheidungsprozesse: Sie haben das Recht, nicht einer Entscheidung unterworfen zu werden, die ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung beruht, die Sie erheblich beeinträchtigt („die rechtliche Auswirkungen auf Sie hat oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt"). In diesem Zusammenhang möchten wir Sie darauf hinweisen, dass wir bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten keinen Gebrauch von automatisierten Entscheidungsprozessen machen.

i.            Beschwerderecht: Zusätzlich zu den vorstehend genannten Rechten haben Sie jederzeit das Recht, bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem EU-Mitgliedstaat, in dem Sie Ihren üblichen Wohnsitz, Ihren Arbeitsplatz oder einen angeblichen Verstoß gegen die Datenschutzgrundverordnung haben, Beschwerde einzulegen. Eine Übersicht über die Aufsichtsbehörden und deren Kontaktdaten finden Sie auf dieser Webseite. Wir würden es jedoch begrüßen, wenn wir uns Ihrer Bedenken annehmen könnten, bevor Sie sich an die Aufsichtsbehörde wenden; daher bitten wir Sie, sich vorher mit uns in Verbindung zu setzen.

 

10.2      Die Ausübung der vorstehend genannten Rechte ist kostenlos und kann telefonisch oder per E-Mail über die nachstehend genannten Kontaktdaten erfolgen. Bei offensichtlich unbegründeten oder übertriebenen Anfragen, insbesondere wegen ihres repetitiven Charakters, werden wir Ihnen entweder eine angemessene Gebühr in Rechnung stellen oder der Anfrage nicht nachkommen.

 

10.3      Wir können Sie um spezifische Informationen bitten, die uns helfen, Ihre Identität zu bestätigen, bevor wir einer Anfrage von Ihnen bezüglich eines Ihrer Rechte nachkommen.

 

10.4      Wir werden Ihnen unverzüglich und im Prinzip innerhalb eines (1) Monats nach Eingang der Anfrage Informationen über die weitere Bearbeitung der Anfrage zukommen lassen. Je nach der Komplexität der Anfrage und der Anzahl der Anfragen kann diese Frist um weitere zwei (2) Monate verlängert werden. Wir werden Sie über eine solche Verlängerung innerhalb eines (1) Monats nach Eingang der Anfrage informieren. Die geltenden gesetzlichen Datenschutzbestimmungen können uns das Recht geben oder uns dazu zwingen, Ihre Anfrage zurückzuweisen. Wenn wir Ihrer Anfrage nicht nachkommen können, werden wir Sie über die Gründe dafür informieren, dies vorbehaltlich eventueller rechtlicher oder regulatorischer Einschränkungen.

 

11.         Kontaktdaten

 

Für Fragen, Kommentare oder Anfragen können Sie sich mit uns in Verbindung setzen, und zwar über hello@muto.bike . Bitte teilen Sie uns per E-Mail mit, wenn Sie einen weiteren telefonischen Kontakt bevorzugen.

 

 

 

 

12.        Verschiedenes

 

12.1       Muto ist jederzeit berechtigt, Ihre personenbezogenen Daten ohne Vorankündigung zu löschen. In einem solchen Fall schuldet Muto Ihnen infolge der Beendigung des Kontos keine Entschädigung.

 

12.2      Sollten Bestimmungen aus dieser Datenschutzrichtlinie im Widerspruch zum Gesetz stehen, werden sie durch Bestimmungen desselben Inhalts ersetzt, welche den ursprünglichen Zweck der Bestimmung widerspiegeln, und zwar im gesetzlich zulässigen Umfang. In diesem Fall behalten die übrigen Bestimmungen unverändert ihre Gültigkeit.

 

12.3      Muto behält sich das Recht vor, diese Datenschutzrichtlinie regelmäßig zu ändern. Sofern erforderlich, wird Muto Sie über Aktualisierungen dieser Datenschutzrichtlinie informieren. Die aktuelle Version steht immer auf unserer Website http://www.muto.bike zur Verfügung. Diese Datenschutzrichtlinie wurde zuletzt im Mai 2019 aktualisiert.

 

13.        Begriffsbestimmungen

 

13.1       In dieser Datenschutzrichtlinie gelten die nachstehend genannten Begriffsbestimmungen:

 

Geltende gesetzliche Datenschutzbestimmungen

Alle geltenden gesetzlichen Datenschutzbestimmungen, einschließlich der General Data Protection Regulation (GDPR - Allgemeine Datenschutzgrundverordnung) und der einschlägigen nationalen Umsetzungsbestimmungen.

Datenschutzrichtlinie

Diese vorliegende Datenschutzrichtlinie.

Muto EU

Muto.Bike B.V.

Oosteinderweg 90

8072 PD NUNSPEET

Niederlande

 Niederländische Handelsregister-Nummer 58250603

Website

www.muto.bike

 

13.2      Andere Begriffe, die in den geltenden gesetzlichen Datenschutzbestimmungen definiert sind, wie z. B. „personenbezogene Daten", (gemeinsamer) Datenschutz-Verantwortlicher, Auftragsverarbeiter, betroffene Person und Verarbeitung, haben die in den geltenden gesetzlichen Datenschutzbestimmungen beschriebene Bedeutung.